Tafelrunde im Neanderland: das kulinarische Spitzenereignis findet am 1. Mai bereits zum achten Mal statt

Am kommenden Sonntag ist es wieder so weit: die diesjährige VIII. Tafelrunde im Neanderland startet mit dem Einlass ab 12 Uhr im einzigartigen Ambiente des historischen Lokschuppens Hochdahl. Mittlerweile fast schon zur Tradition geworden ist, dass sich fünf namhafte Küchenchefs aus der Region zur Gefährtenrunde zusammenfinden und Freunde des kulinarischen Genusses mit ihren 15 Gängen verwöhnen. Die Gefährten in diesem Jahr:

  • Olaf Schweden, Landhotel Am Zault aus Düsseldorf-Unterbach
  • Christian Penzhorn, Restaurant Christian Penzhorn aus Ratingen
  • Ingo Hopmann, Restaurant Hopmanns Olive aus Erkrath-Hochdahl
  • Jens Lommel, Restaurant Fritz Essensart aus Haan
  • Michael Wolff, Restaurant Pungshaus aus Hilden

Dabei hat sich das Organisationsteam mächtig ins Zeug gelegt.

Um nach den fast schon berauschenden Tafelrunden der beiden Vorjahre noch einmal zulegen zu können: „Obwohl Lokschuppen und Gartenterrasse natürliche Kapazitätsgrenzen haben, konnten wir unser Kartenangebot auf über 300 Stück ausdehnen“, erläutert Ingo Hopmann als Kopf des Organisationsteams. „Und die überragende Resonanz unserer Gäste hat uns bestätigt: Schon kurz nach Ostern waren alle Karten vergriffen. Eine überzeugendere Anerkennung für unsere Idee, mit unserem einzigartigen Schlemmererlebnis die großartige und hochwertige Gastronomie im Neanderland zu demonstrieren, ist kaum vorstellbar“, ergänzt er. So hat die Tafelrunde mittlerweile weit über den Kreis Mettmann und das Neanderland hinaus eine außergewöhnliche Wertschätzung als das kulinarische Highlight im Frühling erlangt.

Seinen besonderen Charakter erhält das Schlemmererlebnis durch den Aufbau als „Gourmetmeile“. So können sich Gäste Reihenfolge und Menge jedes der 15 Gänge ganz individuell zusammenstellen. Und dann ist da ja auch noch die gern angenommene Chance, sich mit den renommierten Küchenchefs persönlich unterhalten und über Kochraffinessen plaudern zu können.

Ergänzt wird auch die VIII. Tafelrunde im Neanderland durch Rahmenaktivitäten und eine große Tombola zugunsten des sozialen Engagements von TinkerBell e. V. „. . . Zeit für Kinder!“ Der Freundeskreis von engagierten Eltern aus dem Kreis Erkrath / Hilden / Düsseldorf fördert Kinder und Jugendliche mit Zeit und Einsatzfreude. Schulen, Kindertagestätten u.ä. Einrichtungen werden nach dem Motto unterstützt:

„Jedes Kind und jeder Jugendliche sollte das Recht auf Förderung seiner Freizeitgestaltung haben, dadurch wird die Entwicklung von Bildung gefördert und das Selbstwertgefühl gestärkt." Durch die Unterstützung von TinkerBell bringt die Tafelrunde im Neanderland wiederum ihre tiefe Verbundenheit mit unserer wunderschönen Region und ihren Menschen zum Ausdruck.

Organisiert wird die Tafelrunde im Neanderland von Ingo Hopmann in Kooperation mit den teilnehmenden Restaurants, unterstützt von namhaften Sponsoren. Sie alle leisten mit der VIII. Tafelrunde im Neanderland wiederum einen geschmackvollen Beitrag zur lebendigen Genuss-Kultur im Neanderland.

Die Tafelrunde im Neanderland ist ein Projekt von Ingo Hopmann in Zusammenarbeit mit den beteiligten Restaurants und freundlicher Unterstützung folgender Sponsoren:

Logo handelshof
Logo Haaner Felsenquelle
Logo Mercedes Jüntgen
Logo Erzquell Pils
Logo Antinori Weine
Logo Wölfer Druck
Logo Euronics
Logo Select Aperitivo
Logo Edeka Billstein
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies & Datenschutz Akzeptieren